2013

24.03.2013

7 Tage noch bis zum Start, der Turbo steht noch da, wie vor jetzt fast 5 Monaten und wartet auf mich ;) Wollte mich eigenltich bedeckt halten dieses Jahr und einfach mal fahren, aber ein bißchen was muss ich dann doch machen. Habe mich doch zu einer frei programmierbaren ECU von Lugtronic überreden lassen und warte auf die Hardware aus den Staaten, hier werde ich erstmal genug zum Testen haben und das erstmal zusammen mit Mario von HPower so lange abstimmen, bis es so läuft wie das Dödel Setup. Dann kommt noch nen abgeändertes Getriebe rein und wenn das dann richtig läuft, gehts noch auf E85, wo ich noch die komplette Spritversorgung nochmal umbaue mit Catch Tank und großer Einspritzleiste.

Diese Woche gehts ans Schrauben und dann gibt es auch wieder Bilder und mehr. Am 15. Juni bin ich auf der XS-CarNight in Dresden, bis dahin muss die freie Spritze laufen und das Getriebe sitzen. Die Konkurrenz schläft nicht ;)

 

31.03.2013

Für die Lugtronic kommt der Ansauglufttemperatursensor vom 1.8T ins Druckrohr. Dafür wurde ein Alublock aufgeschweisst, ein 12,2er Loch gebohrt und ein Gewinde geschnitten. Den alten Sensor lasse ich erstmal noch drin. Natürlich das Rohr wieder auf Leck's prüfen nach der Aktion.

 

 

So, Ware ist eingetroffen. Steuergerät, Adapterstecker Plug&Play für den VR6, Taktventil, Innovate Breitbandsonde und eine schöne stabile Abgastemperatursonde.

Altes Steuergerät ab, Lugtronic dran, ans Taktventil noch ein paar Schlauchnippel und ne schöne Steckverbindung dran, Steckverbindung für die AGT Sonde dran (habe erstmal meine alte 3mm Sonde übernommen), alte Lambda Sonde raus, neue rein und anschliessen, VEMSTune Software von Lugtronic auf den Laptop drauf, serielles Kabel an Laptop anschliessen, Zündung an und los gehts's. Mario angerufen und gleich ne Config-File für den VR draufgeschoben, bumm, konnte starten und läuft auf Anhieb. Und das Geilste, endlich bin ich den Luftmassenmesser los ;)

Morgen werd ich meine erste Runde drehen, ein bißchen was loggen und nochmal was von Mario fertig machen lassen. Hoffentlich kann ich dann bald wieder auf die Autobahn ;) Wird ne interessante Saison werden !

 

06.04.2013

Dieses Jahr habe ich dem VR endlich mal einen schönen Öl-Catch-Tank aus Alu verpasst. Nichts Besonderes, aber erfüllt seinen Sinn. Mal schauen, ob ich den voll bekomme ;)

 

 

Das Taktventil für die Lugtronic hat seinen Platz mit an der Domstrebe gefunden und sorgt ab sofort für die Drucksteuerung. Das Audi Wastegate wird jetzt zusätzlich auch über den oberen Anschluss angesteuert.

Durch den Ausbau des LMM's wurde ein bißchen mehr Platz vorm Luftfilter geschaffen. Da kann ich demnächst ne saubere Lösung für die Frischluftzufuhr anpassen und muss das nicht mehr so hinquetschen.

 

Für die Lugtronic wurde eine kleine Aluplatte auf die originale Steuergerät Halterung geschraubt und für die Verkabelung ein kleiner Ausschnitt in die Spritzwand gemacht. Provisorisch hab ich den Kram nochmal eingetütet, falls ich doch mal in den Regen komme. Da fällt mir aber bestimmt noch was Besseres ein. Sind natürlich hochtemperarturfeste Motorsport Gefrierbeutel ;))

 

Die ersten Eindrücke von der Software begeistern, man kann sich alle wichtigen Anzeigen und Werte wie gewünscht einstellen, entweder als digital oder als analoge Anzeige. Der höchst gefahrene Wert wird immer schön festgehalten, z.B. für die AGT oder Geschwindigkeit interessant. Sogar die Anzeigen selbst kann man so konfigurieren, daß z.B. bei Geschwindigkeit Tachoanfang 0 km/h und Ende 320km/h ist. Echt nen cooles Spielzeug ! Das Log kennt man evtl. schon von VAG Scope, nur das man hier alles viel schöner einstellen kann, was man sehen will und man natürlich noch viel mehr interessante Werte hat. Werd mir den Laptop fest auf ner Dockingstation einbauen und mit nem kleinen Monitor verbinden. Nie wieder nachträglich Anzeigen reinfummeln, echt entspannt. Man kann hier sogar per GPS Sensor die echte Geschwindigkeit mit anzeigen und mitloggen lassen.

Was die Abstimmung angeht, sind wir dran. Alles per Log und Config-File. Neue Config reinladen, fahren, mitloggen und wieder anpassen lassen. Auf jeden Fall geht endlich der Motor nicht mehr im Leerlauf aus und ich habe im unteren Drehzahlbereich keine Mucken mehr, da ich den LMM los bin.

Bin diese Woche meine beste Ansauglufttemp überhaupt gefahren. 3C° bei einer Aussentemp von -4C° ;)) Super Aprilwetter !!!

 

12.10.2013

Sooo, hatte ne Weile keine Zeit für die Homepage und dieses Jahr nicht viel Zeit zum Schrauben. Der Umbau auf die ruhende Zündung hatte ein bißchen aufgehalten, hatte kein Zündfunken und kein Sprit nach der Aktion. Nachdem ich einen 2ten Kabelbaum reingezogen hatte und die Schnauze mal voll hatte mit dem Gefummel unten an der Zentralelektrik, hatte ich es mal mit einem neuen Nockenwellensensor probiert. Der war es zum Glück auch, war noch ein alter aus nem Ersatzmotor.

Hab die Verdichtung wieder auf 8,5:1 gesetzt und die Platte rausgenommen. Das Getriebe wurde mit DRW Wellen und DRP Radsatz versehen. War eine nicht so gute Entscheidung, weil mein Ladedruck erst bei 5200U/min ansteht und ein gescheiter Start ab 100km/h nicht mal im 3. Gang drin war.

Zum Schluss gings nochmal zu Mario von HPower für die Online Abstimmung. Dort konnten wir zum Vorjahr nochmal was rausholen und leicht die Zeiten verbessern. Leider kam ich nicht mehr viel zum Fahren, weil mir heute der 4. Gang auf der Autobahn voll weggerissen ist ;)

Tja, die Saison war nicht gerade der Knaller, es fehlte einfach die Zeit. Bin aber froh jetzt die Lugtronic drin zu haben und zu sehen, daß es echt geil läuft und schnell mal ne Anpassung gemacht ist, ohne immer zu ner Abstimmung zu fahren. Hab im Handschuhfach nen kleinen PC mit SSD untergebracht und an nen 10" LCD angeschlossen. Bedient wird über ne Tastatur/Touchpad Kombi per Funk in Mini-Format. Die Anzeigen kann man sich frei auswählen und optisch einstellen. Hab auf einen Blick meine U/min, Geschwindigkeit, Ladedruck, Lambda, Abgastemp, Wassertemp, Ansaugtemp, Zündwinkel und Volt. Der höchstgefahrene Wert wird immer im analogen Instrument festgehalten und ist sofort sichtbar. Nach jeder Fahrt kann man sich dann das Log ganz genau anschauen und am Zündwinkel und Ladedruck spielen. Der Ladedruck wird jetzt abhängig von Gang und U/min geregelt.

Für nachstes Jahr steht der Umbau auf nen verstärktes 5-Gang 02A an, die Abgasanlage wir verändert, bzw. neu gebaut und der Benzin Catch Tank mit großer Einsprtizleiste ist dran. Das wird auch defintiv die letzte Umbau Aktion an dem Projekt. Will nochmal rausholen was geht und ne E85 Abstimmung machen. Dann wird nur noch repariert, was kaputt geht ;)

Wer Interesse an dem kompletten Umbaukit auf 02M hat, ich verkaufe es komplett mit der amerikanischen FWD Glocke, Sachs Performance Kupplung und EMS Schwungrad, Wellen, Anlasser, Kupplungsleitung und Schaltbox. Natürlich wird es vorher nochmal instandgesetzt weil im Moment der 4. Gang fehlt. Dazu gibt es noch Ersatz Radsätze für DRP und DRW Getriebe. Außerdem verkaufe ich die Abgasanlage komlett ab Turbolader. Ist ne handgefertigte 76mm Anlage von F-Town Streetmachines. Ab Turbo mit VBand und Bypass vom externen Audi Wastgate, Krümmer ist nen Rothe. 76mm Hosenrohr mit Bypass vom Wastegate und 130mm 100 Zellen Kat, Vorschalldämpfer, Mittelschalldampfer und Endschalldämpfer mit schrägem 76mm Endrohr. Absolut geiler sauberer Klang, kein Drönen auf der Autobahn und vor allem noch nie Probleme mit der Abgastemp gehabt, nicht mal jetzt mit der Leistung. Alle Dämpfer mit Typenschild und eingetragen. In absoluter Perfektion von Stjepan Budic in einer Schweisslehre gefertigt und am Auto angepasst. Selbst die Dämpfer sind komplett selbst gebaut und nicht zugekauft. Wer Interesse hat, schreibt mich an --> benski@vr6turbo.net. Gerne schicke ich Euch auch Bilder zu.

 

 

<<< Zurück zu 2012 <<<

<<< Zurück zur Homepage <<<